Streitgründe

Die Gründe für einen Gesellschafterstreit sind vielfältig. In den vielen Fällen, die wir in den letzten Jahren begleitet haben, sind häufig finanzielle Themen Anlass für einen Gesellschafterstreit. So haben wir es mehrfach erlebt, dass einem Gesellschafter Untätigkeit oder schlicht Faulheit vorgeworfen wird, Es gibt aber auch genau gegenteilige Fälle, in denen ein in die Jahre gekommener geschäftsführender Gesellschafter seinen Posten trotz mehrfacher Ankündigung nicht räumt. Sind einzelne Gesellschafter auch noch an andere Unternehmen im gleichen Geschäftsbereich beteiligt, birgt auch das aufgrund von Wettbewerbsthemen Konfliktpotential. Aber auch unterschiedliche Charaktere oder nicht vereinbare Vorstellungen über die künftige Ausrichtung des Unternehmens sind Anlass für Auseinandersetzungen unter Gesellschaftern.

Häufig werden Mitarbeiter und auch Kunden in diese Auseinandersetzung mit einbezogen. Folge dieser unschönen Entwicklung ist, dass nicht mehr die operative Geschäftstätigkeit im Vordergrund steht, sondern die Auseinandersetzung, die das Unternehmen im besten Fall nur lähmt oder in vielen Fällen, die wir erlebt haben, sogar schädigt.

Lösungsmöglichkeiten